Follow us
Startseite > Nachrichten > Inhalt
PVC-Taschen sind weit verbreitet
Jun 08, 2017

PVC-Beutel Polyvinylchlorid in englischer Abkürzung PVC, kann durch Substitutionsreaktion von Ethylen, Chlor und Katalysator hergestellt werden. Wegen seiner feuerfesten und hitzebeständigen Wirkung wird Polyvinylchlorid in einer breiten Palette von Produkten in allen Bereichen des Lebens weit verbreitet: Drahthaut, Faserhaut, Schuhe, Handtaschen, Taschen, Verzierungen, Schilder und Werbetafeln, Gebäudedekorationszubehör, Möbel , Ornamente, Rollen, Rohre, PVC-Taschen Spielzeug (wie das berühmte italienische "Rody" Sprunggewölbe), Vorhänge, Rolltore, Hilfs medizinische Versorgung, Handschuhe, einige Lebensmittelkonservierung Papier, einige Mode und so weiter.

Polyvinylchlorid wird durch Polymerisation von Vinylchloridmonomer (VCM) gebildet. Weil die Masse von 57% seiner Moleküle das Chlorelement ist. Es hat also weniger Öl in der gleichen Masse als andere Kunststoffe, da der Kunststoff relativ dicht ist und bei der Herstellung von Chlor andere Energie verbraucht, verliert er in vielen Anwendungen seinen Vorteil.

Unter Verwendung von mehr PVC-Produktionsprozess ist der Suspensionspolymerisation-Produktionsprozess. Das Reinwasser, verflüssigtes VCM-Monomer und Dispergiermittel werden dem Reaktionskessel zugegeben, PVC-Beutel werden dann mit dem Initiator und weiteren Hilfsstoffen versetzt, und die radikalische Polymerisation von VCM-Monomer erfolgt nach Erwärmung einer bestimmten Temperatur zur Herstellung von PVC-Granulaten. Durch kontinuierliches Rühren wird die Teilchengröße gleichmäßig und die resultierenden Teilchen werden im Wasser suspendiert. Das Suspensionspolymerisationsverfahren, das Emulsionspolymerisationsverfahren und das Massepolymerisationsverfahren bestanden hauptsächlich aus einer Suspensionspolymerisation, die etwa 80% der gesamten PVC-Produktion ausmachte. PVC-Beutel Darüber hinaus sind die Verwendung von Mikro-Suspension Prozess PVC-Paste Harz, Produktleistung und Gelatinierungseigenschaften gut.

Das Shan-Suspensionspolymerisationsverfahren bewirkt, dass die Suspension der Monomertröpfchen in der Wasserphase dispergiert und der öllösliche Initiator in dem Monomer gelöst wird. Die Polymerisationsreaktion wird in diesen Tröpfchen durchgeführt, wobei die Polymerisationsreaktionswärme durch Wasser in der Zeit absorbiert wird, um sicherzustellen, daß diese Tröpfchen im Wasser in einer perlenartigen Dispersion, dem Suspensionsstabilisator, wie Gelatine, Polyvinyl, beitreten müssen Alkohol, Methylcellulose, Hydroxyethylcellulose und so weiter. Der Initiator verwendete organische Peroxid- und Azoverbindungen, PVC-Beutel, wie Diisopropylcarbonat, zwei Cyclohexylperoxid, Peroxid, Diethylcarbonat und Azodimethylcyanid, Azonitril usw., zum größten Teil. Die Polymerisation wird in einem Polymerisationskessel mit einem Mischer durchgeführt. Nach der Polymerisation fließt das Material in den Monomerrückgewinnungstank oder den Stripperturm. Dann in den Mischkessel, gewaschen und dann Zentrifugal Dehydratisierung, Trocknen ist das Harz Fertigprodukt. Vinylchloridmonomer sollte so weit wie möglich aus dem Harz entfernt werden. Für Lebensmittelverpackungs-PVC sollte der Gehalt an freiem Monomer unter 1 ppm kontrolliert werden. Um das spezifizierte Molekulargewicht und die Molekulargewichtsverteilung des Harzes zu erhalten und eine Detonation zu verhindern, ist es notwendig, die Temperatur und den Druck des Polymerisationsprozesses zu steuern. Die Teilchengröße und die Teilchengrößenverteilung des Harzes werden durch die Rührgeschwindigkeit und die Auswahl und Dosierung des Suspensionsstabilisators gesteuert. Die Qualität des Harzes ist gekennzeichnet durch Partikelgröße und Partikelgrößenverteilung, Molekulargewicht und Molekulargewichtsverteilung, scheinbare Dichte, Porosität, Fischaugen, thermische Stabilität, Farbe, Verunreinigungsgehalt und freier Pulverfluss. Der Polymerisationsreaktor ist die Hauptausrüstung, von dem Stahlkessel, der mit rostfreiem Stahl oder Emaille ausgekleidet ist, ausgerüstet mit Rührer und Kontrolltemperatur des Wärmeübertragungsmantels oder des inneren Kühlrohres, Rückflußkondensator. Um die Produktionskosten zu reduzieren, hat das Reaktorvolumen einige Kubikmeter, mehr als 10 Kubikmeter nach und nach zu großen Entwicklung, die größte hat 200 m erreicht (siehe Kettle Reactor). Nach wiederholter Verwendung des Polymerisationskessels zur Entfernung von Schmutz. PVC, das aus Polyvinylalkohol und Celluloseether als Suspensionsstabilisator besteht, ist in der Regel lockerer, poröser und weist eine große Oberfläche auf, die leicht Weichmacher und Plastifiziermittel aufnehmen kann.

Shan-Emulsion Polymerisationsmethode der frühesten industriellen Produktion von PVC. Bei der Emulsionspolymerisation, außer Wasser und Vinylchloridmonomer, müssen auch Alkylsulfonat und andere Tenside als Emulgator zugegeben werden, so dass das Monomer in der Wasserphase dispergiert und Milchflüssigkeit, PVC-Beutel zu wasserlöslichem Kaliumsulfat oder Ammoniumpersulfat als Initiator, kann auch "Oxidations-Reduktions" -System, Polymerisationsverfahren und Suspensionsverfahren verwendet werden. Man hat auch Polyvinylalkohol als emulgierenden Stabilisator, 12 Alkylmercaptan als Regulator, Natriumbicarbonat als Puffermittel zugegeben. Das Polymerisationsverfahren weist drei Arten von intermittierenden Verfahren, halbkontinuierliche Verfahren und kontinuierliche Verfahren auf. Das Polymerisationsprodukt ist eine latexartige PVC-Beutel-Emulsion mit einer Partikelgröße von 0,05, die direkt in pulverförmiges Harz aufgebracht oder sprühgetrocknet werden kann. Die Emulsionspolymerisationsperiode ist kurz, leicht zu kontrollieren, das Molekulargewicht des Harzes ist hoch, der Polymerisationsgrad ist homogen, geeignet zur Herstellung von PVC-Paste, PVC-Beuteln, die Kunstleder oder imprägnierte Produkte herstellen. Die Formel der Emulsionspolymerisation ist komplex und der Verunreinigungsgehalt des Produkts ist hoch.

Shan Bulk Polymerisation Polymerisationsgerät ist spezieller, vor allem aus vertikalen Vorpolymerisationskessel und horizontalen Polymerisationskessel mit Rahmenrührer. Die Polymerisation ist in zwei Segmente unterteilt (Fig. 3). Monomer und Initiator zuerst in den Vorpolymerisationskessel 1h, die Bildung von Impfteilchen, dann die Umsetzungsrate von $, und dann in die zweite Stufe Polymerisationskessel, Zugabe und Vorpolymer gleich dem Monomer, weiter zur Polymerisation. Bis der Umrechnungskurs $ erreicht, wird das restliche Monomer ausgetragen, PVC-Bags dann wird das fertige Produkt zerkleinert und gesiebt. Die Teilchengröße und Teilchenform des Harzes werden durch die Rührgeschwindigkeit gesteuert, und die Reaktionswärme wird durch die Monomerrückflußkondensation erzeugt. PVC-Beutel Diese Methode hat einen einfachen Produktionsprozess, gute Produktqualität und niedrige Produktionskosten.